Ritterkreuzträger

Generalleutnant
Hammer, Ernst
Ritterkreuz am:
20.12.1941
(mehr Details...)

Aktuelles

» Forum (28.11.17)
von Eichel-Streiber... (mehr)
» Datenbank (15.07.17)
Mertens, Ewald... (mehr)

Datenbank durchsuchen

Name:  
 
[Erweiterte Suche]

Statistik


Besucher
Seit 01.01.2000: 3172128
Heute:383
Linkeinträge: 215
Forumbeiträge: 711
Bücher: 38

    Datenbank > detailierter Datensatz


« zurückStand: 16.02.17 / Hits: 3451
 Grösse: 650 x 1040 px
Generalfeldmarschall 
Busch, Ernst
* 06.07.1885   Steele, Krs. Essen/Preußen
+ 17.07.1945   Lager Aldershot bei London
Ritterkreuz am:  26.05.1940
als:  General der Infanterie 
Funktion:  Oberbefehlshaber 16.Armee
274. Eichenlaub am:  21.08.1943 als Generalfeldmarschall 
   Oberbefehlshaber 16.Armee
Bes. Vermerke:   Träger des Pour le Mérite (Landser GB 843 Seite 61/62 und Generalfeldmarschälle und Großadmirale von Dr. Gerd F. Heuer).
Quellenhinweise: Die Träger des Ritterkreuzes von Fellgiebel. Generalfeldmarschälle und Großadmirale von Dr. Gerd F. Heuer. Der Zweite Weltkrieg-Lexikon von Zentner. Kopie Kurzbiographie von H. Jürgen Lobbe. Die Eichenlaubträger 1940-1945 von Stockert.
Quellenhinweise: Rensing vom 20.03.1995. Die deutschen Generalfeldmarschälle von Otto E. Moll. Krieg in der Heimat von U. Saft 6. Auflage(Namensverzeichnis). Kopie aus "Wer war wer im Dritten Reich" Kopie Generale des Heeres, Biblio-Verlag.
Quellenhinweise: Kopie Biblio. Verbrannte Erde von P. Carell (s.Personenregister)

» Hier können Sie unsere Datenbank ergänzen oder Quellenangaben machen
» Sie haben ein fehlendes Bild für uns?

[Druckversion] [Seite per Mail versenden] ? [Noch Fragen...?]

Spenden


Der Zeit- und Geldaufwand ist doch erheblich angestiegen und deshalb möchten wir an dieser Stelle auch um etwas Unterstützung bitten. Jeder Euro hilft uns, damit diese Seite wieder AKTUELL und langfristig AKTIV bleiben kann.

Ins Forum einloggen

Name:  
Passwort:  
   

Interessante Links


Fregattenkapitän Erich Topp


Der in der traditionsreichen Hansestadt Hannover geboren und aufgewachsene Erich Topp trat im Jahre 1934 in die Kriegsmarine ein und wurde vier Jahre darauf als Leutnant z.S. zur U-Boot-Waffe versetzt. Bei Kriegsbeginn diente er als Wachoffizier auf

(zum Link)